inbiena_hummelbluete2
ibiena_blumenwiese
inbiena_bienemitbluetelila2
ibiena_grashuepfer

Rund um den Erdball sind Bienen und andere Insekten stark gefährdet

In den letzten 27 Jahre ist das Vorkommen von Insekten um 75% in Mitteleuropa zurückgegangen, somit die Nahrungsquelle vieler insektenfressender Tiere. Dies geht aus einem Bericht einer Gruppe von Fachleuten (u. a. Prof. Caspar Hallmann; Prof. Dr. J. Settele, Heimholtz-Zentrum für Umweltforschung) hervor.

Der dramatische Rückgang der Insekten gefährdet u. a. die Bestäubung der Obst- und Gemüsepflanzen und damit auch unsere Lebensgrundlagen. Wildbienen und andere pollen- und nektarsammelnde Insekten sind sehr viel stärker als die Honigbiene auf bestimmte Pflanzen als Nahrungsquelle sowie auf spezielle Lebensräume als Nist- und Überwinterungsquartiere angewiesen.

Aktuelles

Hier erscheinen Veranstaltungen mit Ort und Zeit…

15.08.2021, 11.30 – 16 Uhr: Infotag an der Modellfläche Wildblumenwiesen, zwischen Schloss und Schlosskirche, unterhalb der Gottesbuden in Ahrensburg.

19.09.2021, ab 10 Uhr: InBienA auf dem Pflanzenflohmarkt, Rathausplatz Ahrensburg.

Weiterhin wollen wir an einer Vernetzung von Biotopen im Kreis Stormarn arbeiten, um die Voraussetzung für einen Genaustausch in Flora und Fauna zu ermöglichen.